Sommer-Trainingszeiten


Junioren:

Mittwoch, 17:30 Uhr

Sonntag, 15:00 Uhr

 

Juniorinnen:

Mittwoch, 17:30 Uhr

Sonntag, 15:00 Uhr

 

Damen:

Mittwoch, 21:15 und 21:45 Uhr alternierend

Sonntag, 17:00 Uhr

 

 

Herren:

Mittwoch, 21:15 und 21:45 Uhr alternierend

Freitag, 20:00 Uhr

Sonntag, 17:00 Uhr

 

Bitte immer Kunst- und Rasenschuhe mitbringen

 

HLC Rot-Weiß München e.V.

Grasweg 67a

81373 München

 

Zur Anfahrtsbeschreibung

News


29.11.2015 Von: MathiasLang

Herbstmeister – Saisonabschluss in Heidelberg der Herren A

Zum bevorstehenden Saisonabschluss der Hinrunde in der 1. Bundesliga Süd, reisten 14 Spieler des HLC RW München am 22.11. nach Heidelberg mit dem Ziel die Hinrunde erfolgreich abzuschließen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, verzögerte sich der Spielbeginn aufgrund des spannenden Spiels der Landesliga Baden-Württemberg zwischen der SG Mannheim/Heidelberg B und den Freiburg Pumas, das erst von Freiburg in der Overtime entschieden werden konnte.

Das erste Quarter war geprägt vom hohen Anteil des Ballbesitzes des HLC RW München. Dieser Trend sollte den roten Faden im gesamten Spiel bilden. Trotzdem gestaltete sich das erste Viertel als torarm. Erst in der 9. Minute konnte der Ball durch Mathias Lang (#18) nach einem Assist von Wolfgang Grießl (#6) ins gegnerische Tor befördert werden. Mit dem Spielstand von 1 – 0 endete das erste Quarter.

Im zweiten Quarter fanden die Münchener besser ins Spiel. Durch Tore in der 24.(Björn Wulfmeyer - #3), 26. (Tilo Siegel - #11) und 28. Minute (Patrick Hacker - #16) konnte der Spielstand auf 4 – 0 ausgebaut werden. Bis zur Halbzeitpause konnte München noch zwei weitere Tore für sich verbuchen ( 32. Minute – Maximilian Trübswetter - #13 und 38. Minute – Robert Hofmockel - #10). Denkbar knapp – eine Sekunde vor der Halbzeitpause - konnte die SG Mannheim/Heidelberg den Ball ins Münchner Tor befördern. Somit ging es mit dem Spielstand von 6 – 1 in die Pause.

Das dritte Quarter gestaltete sich ähnlich dem Zweiten. Das Münchner Team kam wieder schnell ins Spiel und konnte mit frühen Toren in der 43. (Tilo Siegel - #11), 47. (Tor: Tilo Siegel - #11; Assist: Maximilian Trübswetter - #13) und wiederrum 47. Minute (Benedict Fohrmann - #55) die Führung auf 9 - 1 ausbauen. In der 50. Minute fand der Ball wieder den Weg ins Münchner Tor. Zum Abschluss des dritten Quarters konnte Robert Hofmockel (#10) den Ball noch zweimal in das gegnerische Tor befördern. Spielstand nach dem dritten Quarter: 11 – 2.

Das letzte Viertel wurde wiederrum von den Münchnern dominiert. Nach Toren von Max Bieber (#22), Michael Wolter (#5), Maximilian Trübswetter (2x, #13), Robert Hofmockel (#10) und Mathias Lang (#18) ging der HLC RW München mit 17 – 2 in Führung. Nach dem Abschlusstreffer von Seiten der SG Mannheim/Heidelberg in der 78. Minute endete das Spiel verdient 17 – 3 zu Gunsten der Münchner.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Spiel verdient an den HLC RW München ging. Es konnten neue Angriffs- und Verteidigungskonzepte getestet werden um sich optimal auf die Rückrunde mit den Events wie Springball und Playoffs vorzubereiten. Der erfolgreiche Abschluss der Rückrunde in Heidelberg besiegelt ebenfalls den Titel des Herbstmeisters für den HLC, der in der gesamten Hinrunde ungeschlagen bleibt. Nun geht es in die wohlverdiente Winterpause um hochmotiviert im kommenden Jahr in die Rückrunde zu starten.

 

Kommentare


Kommentar posten:


Faszination Lacrosse